Fairtrade Hamm Eine Homepage zur Kampagne „Hamm: Stadt des Fairen Handels“

HOME

FAIRTRADE TOWN

PRESSE

MITMACHEN

IMPRESSUM

KONTAKT

FUgE-Homepage

FUgE news

HOME
Mit dieser Homepage unterstützt FUgE (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung) die Stadt Hamm für den Titel „Stadt des Fairen Handels“.

 

Chronologie der Kampagne in Hamm

 

 

 

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

 

Weitere Infos zu Aktionen rund und Fairtrade-Towns 2015 unter

http://www.fuge-hamm.org/aktuell/archiv/archiv-2015

 

Fair backen – Köstliche Keksrezepte in der Adventszeit

Fr., 4. Dez. 2015, 17-20 Uhr, vhs.schule im Weiterbildungsforum Hamm, An der Lohschule 6, 59069 Hamm. € 20,00 inkl. Lebensmittelumlage. Anmeldung ausschließlich über die VHS Hamm!
Wer liebt ihn nicht, den Duft frisch gebackener Kekse? Pünktlich vor dem Nikolaustag stellen wir gemeinsam verschiedene kleine Köstlichkeiten her. Dabei werden vor allem Bioprodukte und Produkte aus dem Fairen Handel verwendet. Zudem erfahren die Teilnehmenden mehr über Fairen Welthandel und den FUgE-Weltladen, aber auch ein geselliger Abschluss steht auf dem Programm.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 16. Dez. 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Themenschwerpunkt: Weihnachten in aller Welt
In gemütlicher Runde erfahren wir mehr über Weihnachtsbräuche aus aller Welt und auch auf Weihnachtgeschichten braucht niemand zu verzichten.

 

Titelerneuerung Hamm als Stadt der „Fairen Metropole Ruhr“

Do., 19. Nov. 2015, Foyer des Regionalverbands Ruhr Essen
Die Stadt Hamm und weitere 30 Kommunen aus dem Ruhrgebiet wurden von TransFair Deutschland mit der Titelerneuerung „Faire Metropole Ruhr“ ausgezeichnet. Mit der Ehrung wird gewürdigt, dass die Städte die Kampagne Fairtrade Towns in ihrer Kommune weiterführen, die Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammenbringen und das Bewusstsein für fairen Konsum in Ihrer Kommune schärfen.

Hamm bekam zuletzt im September 2014 den Titel „Stadt des Fairen Handels“ bestätigt. „Wir wünschen uns, dass es sich durch die Kampagne ein sozialkritisches Konsumbewusstsein in Hamm weiter entwickelt“, so Bürgermeisterin Ulrike Wäsche. Manni Breuckmann, Sportjournalist und Botschafter des Netzwerks Faire Metropole Ruhr (Bildmitte), übergibt die Urkunde der Hammer Delegation, Pf. Michael Bethge (FUgEWeltladen), Wolfgang Langer (Sprecher der Steuerungsgruppe Hamm), Bürgermeisterin Ulrike Wäsche und Marcos A. da Costa Melo (Eine-Welt- Promotor bei FUgE Hamm). Mehr HIER

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 18. Nov. 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Quinoa wird auch in Deutschland immer beliebter. Aufgrund seiner Eigenschaften ist Quinoa für Allergiker geeignet und in der vegetarischen und veganen Küche sehr beliebt. Doch wussten Sie, dass es ganz unterschiedliche Quinoa-Arten gibt und wer Quinoa traditionell anbaut? Im Anschluss an den Vortrag bleibt noch Zeit, bei einer Tasse Kaffee oder Tee gemütlich im Weltladen zu klönen.

 

Kochen mit Quinoa

Sa., 14. Nov. 2015, 15-20 Uhr, vhs.schule im Weiterbildungsforum Hamm, An der Lohschule 6, 59069 Hamm. € 30,00 inkl. Lebensmittelumlage und Getränke. Anmeldung ausschließlich über die VHS Hamm! Gemeinsam zaubern wir ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü. Dabei werden vor allem Produkte aus dem Fairen Handel und Bioprodukte verwendet. Zu jedem Gang wird ein Glas Wein oder Saft gereicht - und so ganz nebenbei erfahren die Teilnehmenden mehr über Quinoa und den Fairen Handel. In Zusammenarbeit mit der VHS Hamm

 

FUgEs Faires veganes Frühstück

Sa., 24. Okt. 2015, 10-12 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Zum Abschluss der Frühstückssaison 2015 bieten wir auf Wunsch unserer Gäste noch einmal ein faires und veganes Frühstück an.

 

Fairer Handel auf dem Prüfstand

Do., 22. Okt. 2015, 15.00-17.00 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm. Auf Initiative von FUgE Hamm greift Kurt Damm, Fairtrade-Berater, in diesem Nachmittagsgespräch die kritische Berichterstattung zum Thema Fairer Handel sowie die verschiedenen Zertifizierungswege von Fairtrade-Produkten auf.

Der Eintritt ist frei.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 21. Okt. 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Themenschwerpunkt: Spiele zum Fairen Handel
Kennen Sie schon die Tour de Fair oder das Bio-Faire-Memo-Kartenspiel? Beim Weltladen-Treff besteht die Möglichkeit verschiedene Spiele rund um den Fairen Handel auszuprobieren.

 

FUgEs Faires Mango-Buffet

Sa., 26. Sep. 2015, 11-14 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Mit ihrer fruchtigen Süße eignet sich die Mango sowohl für leckere Nachspeisen als auch für deftige Gerichte und Salate. Lassen Sie sich überraschen, welche Köstlichkeiten das Weltladen-Team für Sie vorbereitet hat.

 

Forum zu Chiapas, Mexikos

Frauendemo gegen die Militarisierung und für indigene Rechte in Acteal/Mexiko, am 8. März 2012. Foto: L. Kerkeling

Di., 22. Sep. 2015, 19.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm Die Filmmacher und Mexiko-Experten, Dorit Siemers und Luz Kerkeling, zeigen einen Ausschnitt aus ihrem Film „Wenn das Land zur Ware wird“ und sprechen über den Kaffee Sapatista, die Chiapas Bewegung und die Gewalt in Mexiko. Der Film thematisiert die Bedrohung der indigenen Gemeinden in Südmexiko durch Monokulturen, Infrastrukturausbau, Tourismusprojekte und Repression. Neben dem friedlichen Widerstand der betroffenen Bevölkerungsgruppen thematisiert der Film auch die Verbindungslinien zu uns im reichen Norden, denn der Hunger nach Palmfett, Biosprit und komfortabel-exotischem Tourismus wächst weiterhin.

Die Filmvorführung und das Diskussionsforum werden von der Stiftung Umwelt und Entwicklung gefördert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der interkulturellen Woche Hamm statt. Der Eintritt ist frei.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 16. Sep. 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Themenschwerpunkt: Mangos
Die süßen Früchte überzeugen als Saft genauso wie als getrocknete Frucht oder in Schokolade gehüllt. Doch wo kommen die Früchte eigentlich her? Und trägt der Faire Handel zur Verbesserung der Lebensbedingung von Kindern bei? Im Anschluss bleibt noch Zeit zu naschen und gemütlich im Weltladen zu klönen.

 

Forum Fairtrade-Town Hamm

Mi., 16. Sep. 2015, 17-18.30 Uhr, Pädagogisches Zentrum Hamm
Diese öffentliche Sitzung der Steuerungsgruppe berichtet über die neusten Entwicklungen sowie über die größten Herausforderungen der Kampagne Hamm „Stadt des Fairen Handels“.
Der Eintritt ist frei.

 

Musical: Global Playerz

Di., 15. Sep. 2015, 11.30-13.00 Uhr, Aula der Friedensschule Hamm
Eintritt für Erwachsene: 5 Euro

Als Katey mit ihren Freundinnen der Band Playerz zum ersten Mal Ghana, das Heimatland ihrer Eltern besucht, werden die drei Mädchen unversehens in eine Sache globalen Ausmaßes hineingezogen. Armut und Unterernährung auf der einen Erdhälfte, Überfluss auf der anderen? Ein vergnügliches Musical, das Globalisierung auf jugendgerechte Weise erklärt und Mut macht, selbst aktiv zu werden.

 

19. Eine-Welt- und Umwelttag: Fairer Handel fair-bindet die Welt

So., 13. Sep. 2015, 13-18 Uhr, Maxipark Hamm
Mit Spaß, Musik, jeder Menge Mitmach-Aktionen und vielen bio und fairen Leckereien feiert das Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung seinen 19. Eine-Welt- und Umwelttag. Ob beim Kokos- oder Trommelworkshop, den Lippetaler Minirockern, auf dem bio- und fairen Markt, im Café oder an den zahlreichen Ständen Hammer Organisationen aus den Bereichen Eine-Welt und Menschenrechte, Klima- und Umweltschutz und natürlich Fairem Handel, hier finden sich eine Menge Möglichkeiten, um sich mit Gleichgesinnten zu treffen.

Zum Programm:

=> 13 Uhr: Begrüßung durch Karl Faulenbach (FUgE-Vors.)

=> 13.10 Uhr: Andacht mit der Jugendkirche Hamm

=> 13.30 Uhr: Trommelworkshop

=> 14.45 Uhr: Trommelvorführung

 

=> 15 Uhr: Offizielle Eröffnung Stadtradeln in Hamm

=> 15.30 Uhr: Kokosschmuck-Workshop

=> 15.30 Uhr: Zauberei mit André S.

=> 16.30 Uhr: Papier-Workshop

Gefördert von ,  und  aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Mehr Infos dazu HIER

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 19. August 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Muss es denn wirklich sein, dass auch Honig aus fernen Ländern den Weg in unsere Regale findet? Ja, denn nur 20%  unseres Honigbedarfs können wir mit deutschen Honig abdecken. Doch wo kommt der Faire Honig, den Sie im FUgE-Weltladen finden eigentlich her? Und wie wir er produziert? Im Anschluss an den Vortrag bleibt noch Zeit gemütlich im Weltladen zu klönen.

 

FUgEs Faires Honig-Frühstück

Sa., 15. August 2015, 10-12 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Ob als Brotaufstrich oder zum Süßen von Speisen – Honig ist ein vielfältiges Lebensmittel. Lassen Sie sich bei unserem Honig-Frühstück mit Honig aus Fairem Handel doch einfach mal überraschen.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 15. Juli 2015, 16-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Themenschwerpunkt: Schokolade.
Schokolade macht glücklich! Aber wo kommen eigentlich die Rohstoffe her und wie wird Schokolade produziert? Kurzweilig lernen wir den Weg der Schokolade näher kennen. Im Anschluss bleibt noch Zeit, bei einer Tasse Kakao gemütlich im Weltladen zu klönen.

 

Kakao-Detektive (Kinder von 9 – 10 Jahren)

Di., 7. Juli 2015, 10.00-13.00 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Woher kommt eigentlich unsere Schokolade? Als Kakao-Detektive machen wir uns auf die Suche nach der Herkunft des Kakaos und verfolgen seine Spuren von der Plantage bis zu uns in den Laden. Unterwegs erfahren wir, wie Kakao wächst und geerntet wird, wie er nach Deutschland kommt und wie daraus Schokolade wird Natürlich können wir an der einen oder anderen Stelle auch mal probieren. Teilnahme nur nach Voranmeldung!

 

Vegetarisches Grillen zum Ferienbeginn

Sa., 27. Juni 2015, 17.00 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm. Mit Voranmeldung! - Kosten: 12 Euro pro Person - Essen und Getränke inklusiv. Für ein leckeres Grillvergnügen müssen nicht immer Steak oder Wurst auf dem heißen Rost landen. Auch vegetarische Gerichte lassen sich hervorragend auf dem Grill zubereiten. Eine tolle Alternative für alle Grillfans. Natürlich verbinden wir das Vegetarische Grillen auch wieder mit leckeren Zutaten aus dem Fairen Handel. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 17. Juni 2015, 16.00-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm. Themenschwerpunkt: Speckstein => Wo kommt Speckstein eigentlich her? Und wer hat die Speckstein-Kunstwerke im Weltladen hergestellt? Der Weltladen-Treff gibt Einblicke in die Welt dieses formbaren Steins. Im Anschluss bleibt noch Zeit, bei einer Tasse Kaffee oder Tee gemütlich im Weltladen zu klönen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

 

FUgE-Weltladen-Treff

Mi., 20. Mai 2015, 16.00-17.30 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm. Themenschwerpunkt: Klangschalen => Schön sind sie. Doch wo kommen sie her und auf was ist beim Kauf zu achten? Der Weltladen-Treff bietet erste Einblicke. Im Anschluss bleibt noch Zeit, bei einer Tasse Kaffee oder Tee gemütlich im Weltladen zu klönen oder die Klangschalen selbständig auszuprobieren. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

 

Weltladentag

Sa., 9. Mai 2015, 10.00-13.00 Uhr, FUgE-Weltladen und an der Pauluskirche Hamm. Mit Theateraktionen und einem Infostand verwandelt der FUgE-Weltladen den Marktplatz an der Pauluskirche in Tatorte, macht auf Missstände in der Produktion aufmerksam und fordert weltweit verbindlichen Schutz von Menschenrechten. Die Aktion findet im Rahmen des Weltladentages statt. Mehr dazu unter www.forum-fairer-handel.de/mitmachen/kampagnen/
Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

 

Den Fairen Handel in die Mitte bringen

Do., 23. April 2015, 19.00 Uhr, Café Komma, Ostenwall 79, Hamm
Claudia Kasten, FUgE Hamm, berichtet über den Stand des Fairen Handels, die Fairtrade-Kampagne in der Stadt und das FUgE-Bildungsprojekt, das die Ansätze für einen gerechten Handel in die Mitte der Hammer Gesellschaft bringen möchte. Anschließend findet die FUgE-Mitgliederversammlung mit Wahlen für den neuen Vorstand statt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Der Eintritt ist frei.

 

Der Faire Handel - ein wichtiger Partner im Umweltschutz

Sa., 18. April 2015, 13.00-18.00 Uhr, Solarhaus im Maxipark Hamm
Umweltschutz und Fairer Handel sind eine unschlagbare Einheit.  Am Stand und mit der Ausstellung werden die vielfältigen Möglichkeiten aufgezeigt, fair und umweltverträglich zu konsumieren.

 

FUgE Faires Frühlingsfrühstück

Sa., 11. April 2015, 10-13 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Das Ladenteam bietet ein leckeres und faires Frühlings-Frühstück mit vielen Rezepten mit Produkten aus der regionalen Vermarktung und dem Fairen Handel.

 

Fairtrade in der Modeindustrie?

Mi., 18. März 2015, 16 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Mode unterstreicht den Charakter, erzählt Geschichten. Nicht umsonst heißt es Kleider machen Leute. Aber wer macht eigentlich unsere Kleidung? Wie wird sie hergestellt? Zu welchem Preis? Am Mittwoch, 18. März 2015 können Interessierte bei einem Kurzvortrag mehr über Produktionsbedingungen in der Textilindustrie erfahren. Darüber hinaus informiert der Weltladen darüber, welche Siegel und die Sicherheit geben, dass tatsächlich auf gute soziale oder ökologische Arbeitsbedingungen geachtet wird. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Der Eintritt ist frei
.

 

FUgE Fairer Brunch

Sa., 7. März 2015, 10-13 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Ute Witton vom FUgE-Ladenteam berichtet anhand eines Bildervortrags über das Leben auf den Bahamas. Die Bilder, die sie ausgesucht hat, zeigen die Vielfalt des Inselstaates: Wunderschöne Landschaften, historische Stätten aber auch das Leben der einfachen Menschen. Im Anschluss an den Vortrag bleibt noch Zeit zum Klönen bei einer Tasse Kaffee oder Tee. Der Vortrag findet im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe des Weltladens statt. Gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

 

Filmvorführung „Rain“

Sa., 3. März 2015, 10-13 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, Hamm
Die Regisseurin Maria Govans zeigt mit ihrem Debutfilm von 2008 „Rain“ eine Seite der Bahamas, die Touristen selten zu sehen bekommen. Zum Film: Nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter fährt das Mädchen Rain von einer kleinen Insel der Bahamas auf die weit entfernte Insel New Providence. In der Hauptstadt Nassau lebt ihre Mutter, die Rain als Baby verlassen hat und die sie seitdem nicht mehr sah. Rain findet ihre Mutter in einer heruntergekommenen Gegend am Stadtrand. Die Mutter trinkt, nimmt Drogen und prostituiert sich, um zu überleben. Rains Ankunft konfrontiert die Mutter mit ihrer Vergangenheit. Gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW.

 

(Un)faire Kleidung aus Bönen?

Do., 19. Februar 2015, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Alte Mühle, Bönen (VHS-Geschäftsstelle Bönen)
Auf Initiative der VHS Bönen und von FUgE Hamm findet am Donnerstag, den 19. Februar 2015, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Alte Mühle, Bönen, das Gesprächsforum „(Un)faire Kleidung aus Bönen?“ mit Rosa Grabe von femnet e. V. und ehemaliger Verdi-Gewerkschaftssekretär Norbert Glaßmann statt. Die Veranstaltung möchte einen Blick auf die Struktur der Arbeitsrechtsverletzungen der Textilindustrie hier und weltweit geben. Moderation: Marcos da Costa Melo, FUgE-Geschäftsführer. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts „Den Fairen Handel in die Mitte bringen“ statt, das mit Mitteln der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Der Eintritt ist frei.